Tag 1 - Mi`m Trabbi in`n Zoo

Nach dem Check-in (WER HAT DIESE STOCKBETTEN MIT DER LEITER GEGEN DIE WAND GESTELLT??? Es ist kein Spaß, wenn man das Bett nur über ein wackeliges, instabiles Fensterbrett betreten kann!) gings noch kurz ins



Das ganze ist sehr toll gemacht. Man kann sich in einen Trabbi setzen, Kleiderschränke durchforsten (das meiste, was da hängt, ist heute sowieso schon wieder Mode), Sandmännchen kucken, Leute unbemerkt abhören,... Sogar das Datschen- und FKK-Feeling wird vermittelt. Als ich dann in dem "typischen" DDR-Wohnzimmer stand und kurz danach in der "typischen" DDR-Küche, da kam ich mir einerseit vor wie eine Statistin in
oder ,

andererseits wie im .
Wie in einem fremden Land, dabei ist ja gerade das der Witz, das ist beides Deutschland. Ein merkwürdiges Gefühl.

30.9.07 14:02

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL