Tag 1 - Anreise

Mittwoch: 6.30 Abfahrt am Stadtbach. Knappe Zehn-Stunden-Fahrt inclusive Kopfweh. Bei der Einfahrt auf der Stadtautobahn kam in mir kurz wieder dieser Unwillen gegenüber der Hauptstadt hoch. Alte, hohe Häuser, die das Landei gleich wieder zu ersticken drohen.

Ankunft im Hostel: Entspannung nach und nach. Die Jugendherberge mutet ein bisschen wie eine Bahnhofsvorhalle an, ist aber endlich mal eine erfrischende Abwechslung von diesen ganzen Kloster-Look-Alike-Competition-Gewinnern.


von außen


die Bar


PS: Anna Böttcher gesehen

30.9.07 13:59

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL